mémreg / Dossiers

Philippe Robert (30.4.1881 - 22.6.1930)

Der Illustrator und Erschaffer von Wandgemälden aus der angesehenen Bieler Künstler-Familie Robert.

 25_p_robert.jpg

Er entstammt der bekannten Bieler Familie Robert: Philippe Robert, geboren 1881, war der Sohn Léo-Paul Roberts und der Bruder Paul-André Roberts. Sein Werk ist umfangreich: Nebst Naturillustrationen – wie sie auch beim Vater und beim Bruder einen Teil des Werks ausmachen – schuf er Porträts von Kindern und Erwachsenen sowie Wandgemälde; beispielsweise im Wartsaal des SBB-Bahnhofs in Biel. Philippe Robert kam 1930 bei einem Badeunfall in der Alten Aare bei Meienried ums Leben.
Dokument
Porträts§Kunst§Persönlichkeiten£

Philippe Robert (1881-1930)

Porträt von Philippe Robert (30.4.1881-22.6.1930)

«Für meine Kunst bin ich zu allen Opfern bereit. Aber es ziemt sich nicht, von Opfer zu sprechen, wenn Gott, der Deine Kunst segnet, Dich jeden Tag mit Freuden erfüllt.... Quelle: unbekannt um 1910


Ansichtskarten§Gemälde§Kunst§Jahreszeiten§Bahnhöfe£

Die Jahreszeiten, Fresko von Philippe Robert im Wartsaal des Bahnhof Biel

Die Jahreszeiten, Fresko von Philippe Robert im Wartsaal des Bahnhof Biel. Quelle: Ch. Lörtscher, Biel um 1923


Lokalpolitik§Bahnhöfe§Kunst§Innenräume und Interieur§Cafés und Restaurants§Persönlichkeiten£

Szenen aus dem Bahnhof Biel/Bienne

Das Umbauprojekt der SBB für den Bieler Bahnhof hat viel Resonanz gefunden. Die einen begrüssen die vorgesehenen Veränderungen als Beitrag, der die laufenden Massnahmen zur Stadtentwicklung unterstützt, die anderen störe... Quelle: mémreg 2007


Religion§Gemälde§Kunst§Naturerlebnis§Persönlichkeiten£

Léo-Paul Robert

Léo-Paul Robert wurde am 19. März 1851 geboren. Sein Vater Aurèle Robert, der aus La Chaux-de-Fonds stammte, war der Bruder und Schüler des Malers Léopold Robert. Aurèle heiratete in den 40er-Jahren die Bieler... Quelle: Diverse 2005



Grafik§Tiere§Gemälde§Kunst§Pflanzen§Naturerlebnis§Persönlichkeiten£

Paul-André Robert

Der Malunterricht bei seinem Vater (Léo-Paul) weckte und förderte die zeichnerische Begabung und das Interesse an der Natur bei Paul-André Robert (1851-1923). Er half seinem Vater bei der Gestaltung der Raupen- und Vogelbilder und ... Quelle: 1900


Porträts§Gemälde§Kunst§Naturerlebnis§Persönlichkeiten£

Philippe Robert

Philippe Robert (1881-1930) interessierte sich schon früh für die Malerei. Er begann aber zunächst ein Theologiestudium, das er allerdings kurz vor der Promotion abbrach. Mit 24 Jahren beschloss er, sich fortan ausschliesslich der K... Quelle: Diverse 2007



Bahnhöfe§Gemälde§Kunst§Innenräume und Interieur£

Der Stundentanz, Fresko von Philippe Robert, 1923

Der Auftrag an Philippe Robert (1881-1930) umfasste ursprünglich nur die Gestaltung einer einzigen Wand des Wartsaals I. Klasse im Bieler Bahnhof. Um das Werk «Der Stundentanz» (1923) vor der Nachbarschaft kommerziell ... Quelle: M. Wick-Werder/I. Ehrensperger, Schweizerische Kunstführer, Biel/Bienne, 2002 1923


Gebäude§Gemälde§Kunst£

Philippe Robert, Das Haus des Künstlers in Leubringen, 1930

Philippe Robert, Das Haus des Künstlers in Leubringen, 1930. Quelle: Museum Neuhaus, Biel 1930


Gesundheit und Krankheit§Kunst§Persönlichkeiten£

Ausschnitt aus einem Wandgemälde des Bieler Malers Philippe Robert (1881 - 1930)

Ausschnitt aus einem Wandgemälde des Bieler Malers Philippe Robert (1881 - 1930). Der Künstler erstellte das Bild im Jahr 1922 für das Kinderspital Wildermeth. Ein weiteres Werk von Robert schmückt die Wände im Wartsaal des S... Quelle: Kinderspital Wildermeth, Festschrift zum 75. Jubiläum, Biel, 1978 1922


Kunst§Kinder£

Wandgemälde von Philipp Robert im Kinderspital Wildermeth, 1922

Ausschnitt aus einem Wandgemälde des Bieler Malers Philippe Robert (1881-1930). Der Künstler erstellte das Bild im Jahr 1922 für das Kinderspital Wildermeth. Weitere Werke von Robert schmücken die Wände im Wartsaal des S... Quelle: Kinderspital Wildermeth, Festschrift zum 75. Jubiläum, Biel, 1978 1922