mémreg / Dossiers

Carl Spitteler (24.4.1845 - 29.12.1924)

Der Literatur-Nobelpreisträger arbeitete als Lehrer in Neuenstadt.




Er ist der bislang einzige Schweizer, der den Nobelpreis für Literatur in Empfang nehmen durfte: Carl Spitteler, geboren 1845, wurde diese grosse Ehre 1920 in Würdigung seines Epos «Olympischer Frühling» zuteil.

Dokument
Persönlichkeiten§Porträts§Literatur£

Carl Spitteler, um 1900

Carl Spitteler, um 1900. Quelle: Die Schweiz im 19. Jahrhundert, Bern, 1900 um 1900


Persönlichkeiten§Zweisprachigkeit§Erster Weltkrieg§Literatur£

Carl Spitteler

Der Literatur-Nobelpreis, den Carl Spitteler 1920 als erster und bisher einziger Schweizer erhielt, machte den Schriftsteller zur nationalen Symbolfigur. In der breiten Öffentlichkeit wurde Spitteler 1914 bekannt durch die Rede «Unser... Quelle: Gassmann-Archiv 1880 - 1899


Erster Weltkrieg§Auszeichnungen§Politische Aktivitäten§Literatur§Persönlichkeiten£

Carl Spitteler

Carl Friedrich Spitteler wurde 1845 als Sohn eines bedeutenden radikalen Politikers in Liestal geboren. Spitteler beschloss früh, Dichter zu werden, brach sein Jurastudium in Basel ab und studierte stattdessen Theologie in Zürich. Im Ans... Quelle: -1848