Historisches Archiv der Region Biel, Seeland und Berner Jura

Vergnügungspark von Marguerite Weidauer-Wallenda, 1947

Stadt Biel - übrige Orte - Feste und Feierlichkeiten - Filme und Kinematographie - Frauen - Freizeit - Unternehmen



Um das Bild in Original Qualität herunterzuladen müssen Sie eingeloggt sein

«Zur Erinnerung an das eidgenössische Turnfest in Bern 1947: Vergnügungspark von Frau Wtw. Weidauer.» - Marguerite Weidauer-Wallenda (1882-1972), Tochter einer Schaustellerfamilie, besuchte die Schulen in Biel. In ihrer Jugend erstand sie ein Wanderkino, kaum war die Kinematographie erfunden worden, und begann selber zu filmen. Sie filmte die Bieler auf den Strassen und Plätzen der Stadt und führte ihre Aufnahmen den Amateurakteuren vor. 1908 verheiratete sie sich mit Heinrich Weidauer, einem Tierbändiger. Als Heinrich Weidauer 1941 starb, führte Marguerite Weidauer-Wallenda das gemeinsame Schaustellergeschäft während 27 Jahren alleine weiter. Weit herum bekannt wurde Marguerite Wallenda-Weidauer unter anderem durch ihre Figur-Acht-Bahn.

Autor: unbekannt / Quelle: P. Fasnacht, Biel 1847
Format: unbekannt
Originalqualität: 1.03 MB