Historisches Archiv der Region Biel, Seeland und Berner Jura

Bernische Kraftwerke






Im späten 19. Jahrhundert war die Elektrotechnik so weit fortgeschritten, dass mit Turbinen und Generatoren im grossen Stil Strom erzeugt werden konnte. An der Elektrifizierung des Kantons Bern war das Seeland massgeblich beteiligt. Das bedeutsamste Kraftwerk nahm im Juli 1900 in Hagneck den Betrieb auf. Das Aarewasser wurde im Kanal gestaut und ein Gefälle von 9 Metern zur Stromproduktion genutzt. 1903 wurde das Kraftwerk unter der Leitung des Nidauers Eduard Will (1854–1927) mit dem Kanderwerk vereinigt, woraus später die Bernischen Kraftwerke (BKW) entstanden (heute: BKW FMB Energie AG).


Autor: Matthias Nast / Quelle: 2019
Format: 1900