Internetportal für historische Dokumente aus der Region Biel, Seeland und Berner Jura.

Unsere zweisprachige Datenbank enthält 7489 Bilder, 413 Filme und 396 Texte.

 
ein Projekt der W. Gassmann AG

» Pensez-donc à rendre une visite à la Mémoire régionale!
 
 
Home
 
Suchen und Finden

Volltext/Suche

Stichwort 1: 
Verknüpfung: und oder
Stichwort 2: 
 
 
» zur erweiterten Suche
 
Benötigen Sie Hilfe bei Ihrer Suche? Erfahren Sie mehr über die freie Suche und werfen Sie einen Blick in unsere Stichwortlisten
Sie befinden sich...
in der gesamten mémreg Datenbank.
Wenn Sie in einem bestimmten Archiv oder einer bestimmten Sammlung suchen wollen, klicken Sie » hier
Suchen und finden
Durchsuchen Sie die mémreg-Datenbank mit frei eingebbaren Stichwörtern oder verwenden Sie die erweiterte Suche. Zur freien und erweiterten Suche gelangen Sie » hier...

Archive Bieler Tagblatt / Journal du Jura

Für Informationen seit 1999 suchen Sie auch in den Archiven des BT und des JJ.

Robert Walser - Biografie

 
Die wichtigsten Lebensdaten
  • 15.4.1878 geboren in Biel
  • 1892 Banklehre
  • 1895 In Basel und Stuttgart;
  • vergeblicher Versuch, Schauspieler zu werden
  • 1896 In Zürich als Commis
  • 1897 Erste Reise nach Berlin
  • 8.5.1898 Erste Publikation: Gedichte im Sonntagsblatt des «Bund», Bern
  • 1899 Thun; Publikation des ersten Prosastücks, Gedichte in der «Insel»
  • 1900 In Solothurn und Biel
  • 1901 Reise nach München; Jahresende Reise nach Berlin
  • 1902 In Zürich, längere Zeit arbeitslos
  • 1903 Stellen in Winterthur und Wädenswil
  • 1904 «Fritz Kochers Aufsätze» Insel-Verlag
  • 1905 Übersiedlung nach Berlin; Herbst: Diener auf Schloss Dambrau
  • 1907 Erster Roman: «Geschwister Tanner»; Zahlreiche Beiträge in Zeitschriften
  • 1908«Der Gehülfe», Roman; «Gedichte»
  • 1909 «Jakob von Gunten», Roman
  • 1911/12 Rückzug vom Berliner Kulturleben
  • 1913 Rückkehr in die Schweiz; bis 1920 in einer Dachstube im Hotel Blaues Kreuz, Biel. «Aufsätze» bei Kurt Wolff
  • 1914 «Geschichten» bei Kurt Wolff
  • 1915 Preis des Frauenbundes zur Ehrung rheinländischer Dichter
  • 1917 «Der Spaziergang», «Kleine Prosa»
  • 1918«Poetenleben»; Niederschrift des Romans «Tobald» (verschollen)
  • 1920 «Seeland» bei Rascher
  • 1921 Übersiedlung nach Bern; für vier Monate Schreiber im Staatsarchiv; «Theodor», Roman (verschollen)
  • 1925 «Die Rose» bei Rowohlt; Niederschrift des «Räuber»-Romans (nur als mikrographischer Entwurf)
  • 1929 Eintritt in die Irrenanstalt Waldau
  • 1933 Verlegung in die Heil- u. Pflegeanstalt Herisau; Entmündigung
  • 1936 Erster Besuch von Carl Seelig
  • Am 25.12.1956 stirbt Walser bei einem Spaziergang im Schnee

AutorIn:
 
 
»zurück
 
Haben Sie noch weitere Informationen zu diesem Text. Oder haben Sie einen Fehler gefunden.
Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!
Kontakt aufnehmen
Als PDF herunterladen
» Hier... können Sie diesen Text zum Drucken herunterladen.
Letzte Aktualisierung: 28.07.2015
Total BesucherInnen: 1086025
application by redmouse
code & design by reziprok
© 2018 by mémreg
» Nutzungsbedingungen

Links