Internetportal für historische Dokumente aus der Region Biel, Seeland und Berner Jura.

Unsere zweisprachige Datenbank enthält 7326 Bilder, 413 Filme und 393 Texte.

 
ein Projekt der W. Gassmann AG

» Pensez-donc à rendre une visite à la Mémoire régionale!
 
 
Home
 
Suchen und Finden

Volltext/Suche

Stichwort 1: 
Verknüpfung: und oder
Stichwort 2: 
 
 
» zur erweiterten Suche
 
Benötigen Sie Hilfe bei Ihrer Suche? Erfahren Sie mehr über die freie Suche und werfen Sie einen Blick in unsere Stichwortlisten
Sie befinden sich...
in der gesamten mémreg Datenbank.
Wenn Sie in einem bestimmten Archiv oder einer bestimmten Sammlung suchen wollen, klicken Sie » hier
Suchen und finden
Durchsuchen Sie die mémreg-Datenbank mit frei eingebbaren Stichwörtern oder verwenden Sie die erweiterte Suche. Zur freien und erweiterten Suche gelangen Sie » hier...

Archive Bieler Tagblatt / Journal du Jura

Für Informationen seit 1999 suchen Sie auch in den Archiven des BT und des JJ.

Die General Motors in Biel - ein wichtiger Schritt zur wirtschaftlichen Diversifizierung

Mitten in der Weltwirtschaftskrise holte Stadtpräsident Guido Müller einen modernen, zukunftsträchtigen Wirtschaftszweig nach Biel. Dank seinem raschen, gewagten und ungewöhnlichen Vorgehen erhielten hunderte von arbeitslosen Uhrenarbeitern eine neue Perspektive.



Es war ein wichtiger Schritt für die Zukunftsstadt: Mitten in der grossen Wirtschaftskrise der Dreissigerjahre, als Biel an die 5000 Arbeitslose zählte, gelang es dem Bieler Stadtpräsidenten Guido Müller, den Automobilhersteller General Motors für die Ansiedlung einer Montagehalle in Biel zu gewinnen. Sein Angebot: Die Stadt Biel baute auf eigene Kosten eine Fabrikanlage in Bahnhofnähe, die erst später bezahlt werden müsste. Die Unterhändler der GM stiegen auf das Angebot ein und nachträglich stimmten auch der Gemeinderat, der Stadtrat und das Volk diesem Vorgehen zu. Am 2. Mai 1935 wurde die GM Schweiz mit Sitz in Biel offiziell gegründet, und am 5. Februar 1936 lief in den modernen Montagehallen bereits der erste Wagen vom Band.

Dass die General Motors dazu bereit war, in der Schweiz Automobile herzustellen, hatte mit der Weltwirtschaftskrise zu tun. Wie die Regierungen anderer Staaten hatte der Bundesrat Importrestriktionen erlassen, um die Handelsbilanz zu verbessern und Arbeitsplätze zu schützen. Die Restriktionen erschwerten auch den Import von Autos. Dank der Bereitschaft der Landesregierung, für Montageteile Zollpräferenzen  zu gewähren, wurde eine rentable Automontage in der Schweiz möglich.



 
Bilder

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Personendossiers

Albert Anker (1.4.1831 - 16.7.1910)

Der berühmte Kunstmaler aus Ins

» zu den Personendossiers…
Letzte Aktualisierung: 28.07.2015
Total BesucherInnen: 931399
application by redmouse
code & design by reziprok
© 2017 by mémreg
» Nutzungsbedingungen

Links

Logo Gassmann Logo redmouse
Logo Journal du Jura Logo Bieler Tagblatt