mémreg / Dossiers

Louis Agassiz (28.5.1807 - 14.12.1873)

Ein Bieler Gymnasiast verhalf der Eiszeit-Theorie zum Durchbruch.



Louis Agassiz (1807-1873) war im 19. Jahrhundert einer der weltweit angesehensten Naturwissenschaftler. Viele seiner wissenschaftlichen Leistungen werden bis heute anerkannt. Am nachhaltigsten wirkte Agassiz’ Engagement zugunsten der in Wissenschaftskreisen belächelten Eiszeit-Theorie: Riesige Gletscher, verkündete er 1837 vor führenden Naturwissenschaftlern, hätten einst weite Flächen der Erde bedeckt. Damit war eine Kontroverse entfacht, die in den folgenden zwei Jahrzehnten das Wissen um die Klimageschichte unseres Planeten revolutionierte. In scharfem Kontrast dazu stehen Agassiz’ rassistische Thesen über den Ursprung des Menschen, mit denen er dazu beitrug, die Sklaverei in den USA zu rechtfertigen. Der bis heute umstrittene Wissenschaftler verlebte vier prägende Schuljahre am ersten Bieler Gymnasium.
Dokument Titel / Beschreibung Autor / Quelle Jahr / Epoche
Wissenschaften§Klima§Schule und Bildung§Persönlichkeiten£
Louis Agassiz
Louis Agassiz (1807-1873) war im 19. Jahrhundert einer der weltweit angesehensten Naturwissenschaftler. Viele seiner wissenschaftlichen Leistungen werden bis heute anerkannt. Am nachhaltigsten wirkte Agassiz’ Engagement zugunsten der in Wissens...
Christoph Lörtscher, Biel/Bienne 1879
Porträts§Wissenschaften§Gebirge§Persönlichkeiten£
Louis Agassiz
Louis Agassiz (1807-1873)
unbekannt 1879
Porträts§Wissenschaften§Gebirge§Persönlichkeiten£
Louis Agassiz, 1826
Louis Agassiz im Alter von 19 Jahren (Zeichnung von Silly Braun).
Silly Braun 1879
Porträts§Wissenschaften§Gebirge§Persönlichkeiten£
Louis Agassiz
Louis Agassiz (1807-1873)
0 1879
Wissenschaften§Wissenschaften§Schule und Bildung§Persönlichkeiten£
Rede von Louis Agassiz am Gymnasium Biel, 1821
Louis Agassiz gehörte regelmässig zu den prämierten Schülern, ausserdem fiel ihm 1821 die Ehre zu, die Rede im Namen der Schülerschaft zu halten. Darin pries der Vierzehnjährige das Bieler Gymnasium als «einzi...
0 1879
Zeichnungen§Wissenschaften§Tiere§Persönlichkeiten£
Dapedius punctatus AGASS., ein fossiler Fisch
1833 erschien der erste Band von Louis Agassiz’ Werk «Recherches sur les poissons fossiles», das unter anderem durch die hervorragenden Illustrationen von Josef Dinkel auffiel. Hier: Dapedius punctatus AGASS.
Josef Dinkel 1879
Familie§Wissenschaften§Gebirge§Lithographien§Persönlichkeiten£
Hôtel des Neuchâtelois, 1840
Im Sommer 1840 bauten Louis Agassiz und seine Mitarbeiter auf der Mittelmoräne des Unteraargletschers eine einfache Unterkunftsstätte, die sie «Hôtel des Neuchâtelois» nannten. Die Lithographie zeigt, wie Frau Agassi...
0 -1848
Wissenschaften§Ideologien§Persönlichkeiten£
Der Sklave Renty

Louis Agassiz vertrat die Ansicht, dass acht Menschenrassen existieren, von denen er glaubte, sie seien nicht gleichwertig. Der sonst so exakte Beobachter sprach ganzen «Rassen» Charaktermerkmale zu – die Indianer bezeichnet...

0 1879
Porträts§Frauen§Schule und Bildung§Persönlichkeiten£
Marie Luise Blösch-Moser (1782-1863)
Marie Luise Blösch-Moser (1782-1863) führte das Pensionat des ersten Bieler Gymnasiums.
unbekannt Chronik des Lindenhofes, vormals Siechenhaus zu Biel, Neuchâtel, 1975 um 1835
Mittelalterliche Architektur§Grafik§Gebäude§Schule und Bildung£
Das erste Bieler Gymnasium, 1818
Das Bieler Gymnasium im Jahr 1818, nach einer Aquatinta von Henri Courvoisier-Voisin. Das 1817 gegründete Gymnasium war 1818 ins ehemalige Burgerspital an der südöstlichen Ecke der Stadt verlegt worden. Die Reproduktion zeigt das berei...
Henri Courvoisier-Voisin Dr. A. Bähler, Biel vor hundert Jahren, Biel 1916 1818
Porträts§Literatur§Schule und Bildung§Persönlichkeiten£
Johann Conrad Appenzeller (1755-1850)
Johann Conrad Appenzeller (1755-1850). Appenzeller war Rektor des ersten Bieler Gymnasiums und betätigte sich unter anderem als Schriftsteller.
unbekannt Guido Müller, Biel in Vergangenheit und Gegenwart, 1961 um 1825