mémreg / Dossiers

Elie Ducommun (19.2.1833-7.12.1906)

Pionier der Friedensbewegung und Friedensnobelpreisträger.



1902 erhielt Elie Ducommun zusammen mit Albert Gobat den Nobelpreis für seinen unermüdlichen Einsatz für den Frieden. Als Präsident der Jura-Bern-Luzern-Bahn, der späteren Jura-Simplon-Bahn, lebte er zeitweise in Biel und war dort auch politisch und redaktionell tätig.
Dokument Titel / Beschreibung Autor / Quelle Jahr / Epoche
Inlandpolitik§Eisenbahn§Humanitäres Werk§Auszeichnungen§Auslandpolitik§Wissenschaften§Persönlichkeiten§Ideologien£
Elie Ducommun
Elie Ducommun (1833 - 1906), Pazifist, Träger des Friedensnobelpreises 1902 . Büste an der Promenade de St-Jean in Genf.
 
unbekannt unbekannt
Inlandpolitik§Porträts§Humanitäres Werk§Auszeichnungen§Auslandpolitik§Wissenschaften§Persönlichkeiten£
Elie Ducommun
Elie Ducommun (1833 - 1906), Pazifist, Träger des Friedensnobelpreises 1902 .
 
unbekannt um 1892
Inlandpolitik§Zeitungen und Zeitschriften§Eisenbahn§Auszeichnungen§Auszeichnungen§Politische Organisationen§Politische Aktivitäten§Räte§Journalismus§Persönlichkeiten£
Elie Ducommun

Elie Ducommun wurde im Jahr 1833 als Sohn eines Uhrmachers in Genf geboren. Er studierte Germanistik in Genf und Leipzig, arbeitete als Hauslehrer in Sachsen und kehrte schliesslich zurück nach Genf, wo er eine Zeit lang ebenfalls als Lehrer ...

Manuela Di Franco -1848
Lokalpolitik§Eisenbahn§Porträts§Auslandpolitik§Politische Aktivitäten§Persönlichkeiten£
Elie Ducommun
Porträt von Elie Ducommun (1833 - 1906). Ducommun wurde 1873 Generalsekretär der Jura-Bern-Luzern-Bahn, der späteren Jura-Simplon-Bahn. Da sich deren Sitz zeitweise in Biel befand, liess er sich vom 10. Juni 1872 bis zum 28. April...
unbekannt Archiv Gassmann unbekannt