mémreg / Dossiers

Albert Gobat (21.5.1843 - 16.3.1914)

Der Friedens-Nobelpreisträger aus Tramelan.



Zusammen mit Elie Ducommun erhielt Albert Gobat 1902 den Friedensnobelpreis für seine Verdienste in der «Interparlamentarischen Union». Der Akademiker war stark in der Region Biel / Berner Jura / Seeland verwurzelt; so besuchte er Schulen in Tramelan und La Neuveville.
Dokument Titel / Beschreibung Autor / Quelle Jahr / Epoche
Porträts§Politische Organisationen§Politische Aktivitäten§Räte§Persönlichkeiten£
Albert Gobat
Albert Gobat (1843-1914). Geboren in Tramelan. Freisinniger Politiker. National- und Ständerat. Gobat setzte sich stark für den Ausbau der Eisenbahnen im Jura ein. Als Pionier der Friedensbewegung präsidierte er 1892 die 4. Konferenz d...
unbekannt Staatsarchiv Bern unbekannt
Auszeichnungen§Auslandpolitik§Politische Aktivitäten§Räte§Persönlichkeiten£
Albert Gobat

Albert Gobat wurde am 21. Mai 1843 als Sohn eines protestantischen Pfarrers in Tramelan geboren. Gobat studierte das Recht an den Universitäten von Basel, Heidelberg, Bern und Paris und doktorierte in diesem Fach 1867 in Heidelberg. Währ...

Manuela Di Franco -1848